Tagesanbruch von t-online

Tagesanbruch von t-online

Jeden Morgen wissen, was wichtig ist.

Nach Nato-Gipfel: Haben wir Putin jetzt im Griff?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Der Nato-Gipfel in dieser Woche ist ein Wendepunkt in der Geschichte des Verteidigungsbündnisses. Das neue strategische Konzept legt eine klare Abgrenzung zu Putins Regime fest. Die Welt der zwei Fronten ist zurück. Doch hat der Westen den Kreml-Chef dadurch jetzt im Griff?

Wir analysieren in dieser Folge des "Tagesanbruchs am Wochenende" die Ergebnisse des Nato-Gipfels, schauen auf die Bedeutung des Beitritts von Finnland und Schweden und stellen uns die Frage, wie ernst man die Bedrohung Putins in Bezug darauf jetzt nehmen muss. Moderatorin Lisa Fritsch diskutiert darüber mit t-online-Chefredakteur Florian Harms und unserem politischen Korrespondenten aus dem Hauptstadtbüro, Fabian Reinbold. Außerdem gibt uns unser Reporter, der vor Ort in Madrid war, Patrick Diekmann, ein Stimmungsbild.

Den "Tagesanbruch"-Podcast gibt es immer Montag bis Freitag gegen 6 Uhr für Sie zum Start in den Tag. Die Wochenend-Ausgabe mit einer längeren Diskussionsrunde ist freitags ab 16 Uhr verfügbar. Hören Sie den Tagesanbruch auch auf Amazon Echo oder Google Home. Verpassen Sie keine Folge und abonnieren Sie uns bei Apple Podcasts, Pocket Casts, Google Podcasts oder folgen Sie uns bei Spotify. Wenn Ihnen der Podcast gefällt, lassen Sie gern eine Bewertung da. Anmerkungen, Lob und Kritik an podcasts@t-online.de

Quellen:

  1. Umfrage civey “Soll die Türkei NATO-Mitglied bleiben?“: t-online

  2. Putin droht Schweden und Finnland: t-online

  3. Neues strategisches Konzept der Nato 2022: nato.int

  4. Ton Stoltenberg englisch: NATO News YouTube

  5. Ton Baerbock: phoenix YouTube


Kommentare


Über diesen Podcast

Den "Tagesanbruch zum Hören" gibt es immer ab 6 Uhr morgens zum Start in den Tag – kurz, kompakt und kostenlos. Im "Tagesanbruch am Wochenende" blickt t-online-Chefredakteur Florian Harms außerdem auf die wichtigsten Themen der Woche zurück, analysiert und ordnet ein.

von und mit Florian Harms

Abonnieren

Follow us